Rennbahnbewirtung 2019

„Eine Currywurst mit Mayo auf die Pommes, bitte. Aber ohne Wurst! "Eine solche Bestellung ließ den Sänger zunächst tief durchatmen. Dann überlegte er kurz und machte schließlich, wie ihm geheißen: einmal Pommes/Mayo - und schon wieder war ein Renngast glücklich. Wohin er aber das Curry streute, ist nicht überliefert. Nur auf die Frage eines durstigen und der Geographie nicht allzu kundigen Besuchers, ob es denn den Iffzer Sängern nicht möglich sei, ein badisches Bier zu kredenzen anstatt es aus dem schwäbischen Ulm heranzukarren, fiel selbst dem schlagfertigsten Zapfer nichts mehr ein. 

Solche und ähnliche Histörchen lockerten den ansonsten hektischen und anstrengenden Dienst am Kunden auf. Drei Tage herrschte in der Freilufthalle rege Betriebsamkeit, wobei am "Vatertag" für alle Beteiligten der Ausnahmezustand am obersten Limit der Belastbarkeit angesagt war. Von 11 bis beinahe 19 Uhr brauchte es, die Schlange vor der Theke abzuarbeiten.

Von Mittwochabend an hatte über den Iffezheimer Dächern Kuchenduft geweht: dutzende Exemplare verschiedenster süßer Versuchungen - des " guten Landfrauenkuchens " -  wurden gebacken und fanden ihren Weg zur Rennbahn, wo sie dann von den "guten Landfrauen" auch gleich selbst verkauft wurden. 

In der Küche, im Hintergrund also, wuselten Sänger und Sängerfrauen und bemühten sich mit Wurstsalat, Fisch- und sonstigen -weck um das Wohl unserer Gäste. Übrigens: wer mal Männer in pinkfarbenen Gummihandschuhen sehen möchte, kann das nächste Mal einen Blick in die hinteren Räume werfen... 

Es gilt nach so einem Einsatz vielen zu danken: den Brätern, den Zapfern, den Saft- und Colaschubsern, den guten Landfrauen sowie dem Herrscher über die Friteusen! Aber auch dem Küchenpersonal, den Spülern, den Tischabräumern und wirklich nicht zuletzt der Toilettenfrau.

Und natürlich bedanken wir uns bei unseren Lieferanten, dem Team Oser, Michael Zoller und der Bäckerei Kronimus und der Ulmer Brauerei für die reibungslose und unkomplizierte Zusammenarbeit. 

zu den Bildern